Oops, an error occurred! Code: 2017042917335488d39b4f Oops, an error occurred! Code: 20170429173354a0dc03ed

Forschungsprojekte

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement kooperiert im Bereich der Forschung mit vielen namhaften Organisationen.

Eine Übersicht dieser Institutionen und Firmen finden Sie Oops, an error occurred! Code: 201704291733542a3f9c50.

Beispielhafte Forschungsprojekte der DHfPG

Nr.TitelKooperationen/-PartnerFinanzierung
1BMG-Roland Berger: Prävention in ArztpraxenRoland Berger Strategy ConsultantsDrittmittel (BMG)
2Studienverlauf und Berufseintritt von Absolventen privater Hochschulen – eine empirische Studien mit den Absolventen der BSA-Privaten Berufsakademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und GesundheitsmanagementSWI-Saarbrückeneigene Mittel
3Empirische Überprüfung der Effekte verschiedener Ansätze zur Intensitätssteuerung im fitnessorientierten KrafttrainingSWI-Saarbrückeneigene Mittel
4Empirische Überprüfung der kurzfristigen Effekte verschiedener Ansätze zur Periodisierung im fitnessorientierten Krafttrainingeigenes Projekt    eigene Mittel
5Gewichtsreduktion im Fitness-Studio – eine BestandsaufnahmeTU Müncheneigene Mittel
6„SAusE-Studie"Institut für Sport- und Präventivmedizineigene Mittel/ Inst. F. Sport- und Präventivmedizin
7Psychisches Wohlbefinden bei Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der Variable BildungSWI-SaarbrückenGlobal für die Forschung ausgebrachte Mittel der Universität des Saarlandes
8Überprüfung der Auswirkungen von Betriebssport auf das Betriebsklima, die Unternehmensidentifikation und das subjektive Wohlbefinden der TeilnehmerSWI SaarbrückenEigenmittel des SWI
9Forschungsprojekt Onkologie - Forschungsinitiative zur Beantwortung verschiedener Fragestellungen in der Tertiärprävention von Krebspatienten Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Nationales Zentrum für Tumorerkrankungen (NCT)
eigene Mittel
10Der Kunde als Basis nachhaltiger Fitnessdienstleistung - Analyse der Persönlichkeitsstruktur, Ziele sowie der Motivation der gegenwärtigen Kunden TU Müncheneigene Mittel
11Eckdaten der Deutschen Fitness-WirtschaftDSSV
Deloitte & Touche GmbH
eigene Mittel
12"High-Intensity-Training" (HIT) versus "High-Volume-Training" (HVT) im fitnessorientierten Krafttrainingeigenes Projekteigene Mittel