Ihre Partner für die Mitarbeiterqualifikation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)

Nutzen Sie die nebenberuflichen Lehrgänge der BSA-Akademie und die akkreditierten Studiengänge der staatlich anerkannten privaten Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG), um Ihre Mitarbeiter in Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) zu qualifizieren.

Bauen Sie eigene Kompetenzen im Unternehmen in BGM auf. So sind Sie unabhängig von externen Anbietern. Ihre Mitarbeiter erarbeiten nicht nur ein individuell auf den Betrieb zugeschnittenes BGM-Konzept, sie entwickeln es unternehmensspezifisch immer weiter. Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter sind wichtige Eckpfeiler für Unternehmen. Ein internes BGM-Programm macht Ihr Unternehmen zudem interessant für Fachkräfte.

Kostenfreies Haufe Online-Seminar „BGM 2017 - Trends und Herausforderungen“

Am Dienstag, 31.01.2017, um 14 Uhr findet ein kostenfreies Haufe Online-Seminar zum Thema „BGM 2017 – Trends und Herausforderungen“ statt. Die Referenten der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und der BSA-Akademie, Kristin Hunsicker und Oliver Walle, werden unter anderem aufzeigen, welche Themen Sie 2017 erwarten und begleiten werden, wie bunt der BGM-Markt und die gesamte Angebotspalette bereits geworden ist und welche Chancen und Risiken sich hinter den aktuellen und neuen Trends verbergen.

Nebenberufliche Qualifikationen der BSA-Akademie im Fachbereich BGM

Qualifizieren Sie z.B. Mitarbeiter der Personalabteilung zu Experten für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Mit den staatlich geprüften und zugelassenen nebenberuflichen Lehrgängen der BSA-Akademie gelingt eine schrittweise Weiterbildung interner Mitarbeiter um ein BGM-Programm eigenständig zu planen, zu koordinieren und zu leiten.

Mitarbeiter berufsbegleitend qualifizieren

Die 1983 gegründete BSA-Akademie hat in den vergangenen Jahren über 2.000 Personen im Bereich BGM qualifiziert. Und das mit einem modularen Lehrgangssystem, das nicht nur flexibel ist, sondern zahlreiche weitere Vorteile bietet. Ganz egal, ob Sie BGM in einem Kleinbetrieb, einem KMU, oder einem Konzern umsetzen möchten, mit den Kompetenzen aus den BSA-Lehrgängen entwickeln Sie ein individuell für Ihr Unternehmen passendes BGM-Programm.

Die speziell entwickelten Qualifikationen im Fachbereich BGM sind inhaltlich so aufgebaut, dass sie ideal geeignet sind um Mitarbeitern der Personalabteilung umfassende Kompetenzen in Bereich BGM zu vermitteln. Durch die Auswahl an unterschiedlichen BGM-Qualifikation können Sie das Qualifikationsprofil Ihrer Mitarbeiter individuell und auf Ihre Anforderungen angepasst zusammenstellen. Das BSA-Lehrgangssystem, bestehend aus Fernunterricht und kompakten Präsenzphasen an bundesweiten Studienzentren, ist optimal mit beruflichen Verpflichtungen vereinbar und ermöglicht eine berufsbegleitende Qualifikation.

Auf diese Weise können z.B. Mitarbeiter der Personalabteilung Kompetenzen erwerben, um die Leitung eines BGM-Projektes zu übernehmen. Zur Umsetzung stehen spezielle Qualifikationen z.B. für das Thema Rückengesundheit zur Verfügung. So können diese Teilbereiche auch an andere Mitarbeiter übertragen werden, die durch ihre berufsbegleitende Qualifikation dann als Experten Hand in Hand das BGM-Programm umsetzen. Zum weiteren Ausbau von personellen Ressourcen im Bereich BGM können auch Studierende der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement  im dualen Bachelor-Studiengang „Gesundheitsmanagement“ eingesetzt werden, die während ihrer betrieblichen Ausbildung in Ihrem Unternehmen Projekte im Bereich BGM umsetzen.

Lehrgangsangebot im Fachbereich BGM

Schon mit der Basisqualifikation „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement“ mit IHK-Zertifikat erhalten Ihre Mitarbeiter wertvolle Kompetenzen, um den Aufbau eines individuellen BGM-Programms zu steuern.  Diese Kompetenzen können durch den Aufbaulehrgang „Betrieblicher Gesundheitsmanager“ weiter ausgebaut werden. Zudem stehen zwei weitere Lehrgänge zu speziellen BGM-Themen wie  z.B. psychosoziale Gesundheit oder Rückengesundheit zur Verfügung. Werden diese vier Module komplett absolviert kann durch den modularen Aufbau des Lehrgangsangebotes die Profiqualifikation „Manager für betriebliches Gesundheitsmanagement“ erreicht werden. Um ein betriebliches Gesundheitsmanagement speziell in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) umzusetzen bietet sich für Personaler der BSA-Lehrgang „Gesundheitsexperte für KMU“ an.  Seit 2008 haben fast 2.000 Teilnehmer unsere BGM-Lehrgänge besucht. Die Lehrgangsinhalte ausgewählter BGM-Lehrgänge sind vom Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) zertifiziert.

Das BGM-Lehrgangsangebot im Überblick:
Ihre Vorteile
  • berufsbegleitende Qualifikationen
  • staatlich geprüfte und zugelassene Lehrgänge
  • schrittweise qualifizieren durch modulares System
  • BBGM zertifiziert
  • Fachkraftausbildung mit IHK-Zertifikat
  • seit 2008 knapp 2.000 Teilnehmer im Bereich BGM
  • Branchenexperten als Dozenten
  • bundesweite Lehrgangszentren
  • 30 Jahre Branchenerfahrung
Über die BSA-Akademie

Die BSA-Akademie ist mit ca. 140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Im Lehrgangsangebot finden Sie mehr als 60 staatlich geprüfte und zugelassene nebenberufliche Lehrgänge aus den unterschiedlichsten Fachbereichen. Die Lehrgänge bestehen aus Fernunterricht und kompakten Präsenzphasen an bundesweiten Lehrgangszentren, sowie in Österreich, und sind somit optimal mit beruflichen Verpflichtungen vereinbar.

Bachelor- und Master-Studium an der DHfPG

Mit den dualen Bachelor-Studiengängen und den weiterführenden Master-Studiengängen der staatlich anerkannten privaten Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement können Sie sowohl bestehende Mitarbeiter als auch neu eingestellte Mitarbeiter zu vielfältig einsetzbaren Fach- und Führungskräften im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) auf Hochschulniveau qualifizieren.

Bestehende Mitarbeiter qualifizieren oder neue personelle Ressourcen schaffen

Ein BGM-Programm ist dann erfolgreich in Ihr Unternehmen implementiert, wenn alle Unternehmensbereiche mit berücksichtigt wurden. Deshalb ist ein BGM-Programm an die spezifischen Gegebenheiten Ihres Unternehmens anzupassen, was mit Herausforderungen in Bezug auf Ihre Mitarbeiter-Ressourcen verbunden sein kann. Wahlmöglichkeiten in Bezug auf die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter im Bereich BGM sind deshalb abhängig von diesen Ressourcen. Bestehende Mitarbeiter können sie beispielsweise durch nebenberufliche Lehrgänge der BSA-Akademie schrittweise und nebenberuflich qualifizieren.

Oder aber Sie schaffen neue Ressourcen durch einen dual Studierenden der Deutschen Hochschule im Studiengang „Bachelor of Arts“ Gesundheitsmanagement. Durch den hohen Anteil an praktischer Ausbildung in Ihrem Unternehmen können Sie auf diese Weise eine Person aufbauen, die sich voll dem Thema BGM widmet und beispielsweise Projektarbeiten im Bereich BGM schon während des Studiums oder als Abschlussarbeit für das Unternehmen bearbeitet. Eine Weiterqualifikation im akademischen Bereich zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement oder „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement mit Schwerpunktsetzung im Bereich BGM ist hierbei möglich, sowohl für bestehende Mitarbeiter mit einem Diplom-/Bachelor-Abschluss als auch für neu  eingestellte dual Studierenden die sich nach dem Bachelor-Abschluss bis zum Experten im Bereich BGM qualifizieren möchten.

Studienangebot im Bereich BGM

Das duale Bachelor-Studium verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweiten Studienzentren. Durch den hohen Anteil an betrieblicher Ausbildung können Sie Studierende frühzeitig ins operative Tagesgeschäft integrieren und pro?tieren von der unternehmensspezi?schen Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse. Bei den Master-Studiengängen ist die individuelle Schwerpunktsetzung im Bereich BGM möglich. Folgende Studiengänge aus dem Portfolio der Deutschen Hochschule qualifizieren die Studierenden in BGM:

Ihre Vorteile
  • Hochschulstudium
  • Spezielle duale Bachelor-Studiengänge
  • Hoher Praxisanteil
  • Master-Studium mit BGM als Studienschwerpunkt
  • Studierende die sich voll dem Thema BGM widmen
  • Weiterqualifikation von Mitarbeitern mit Erst-Studium
  • Staatlich anerkannte private Hochschule
  • Fernunterricht mit kompakten Präsenzphasen
  • 6.500 Studierende in über 3.700 Ausbildungsbetrieben
  • Unter Top 10 der privaten Hochschulen in Deutschland
Über die Deutsche Hochschule

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement gehört mit 6.500 Studierenden in 3.700 Ausbildungsbetrieben zu den 10 größten privaten Hochschulen Deutschlands. Insgesamt stehen fünf duale Bachelor-Studiengänge und drei weiterführende Master-Studiengänge im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit zur Auswahl. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle duale Bachelor-Studiensystem der Deutschen Hochschule verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Im Master-Studium wird ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen verbunden. Die Studierenden werden durch erfahrene Dozenten betreut und dem Online-Campus der Hochschule unterstützt.

Kontaktieren Sie uns!

Gerne beraten Sie unsere Mitarbeiter des Service-Centers persönlich zu den für Sie passenden Bildungslösungen. Kontaktieren Sie uns unter:

Tel.: +49 681 6855-400
E-Mail: service-center@dhfpg-bsa.de