DHfPG News

Deutsche Hochschule stellt den deutschen Hochschul-Meister im Stabhochsprung

Bei der deutschen Hochschul-Meisterschaft in der Halle, die Anfang Februar in Frankfurt-Kalbach ausgetragen wurde, konnte sich die Deutsche Hochschule über einen Titelgewinner freuen. Leo Lohre, Stabhochspringer und dualer Bachelor-Studierender Sportökonomie, übersprang eine Höhe von 5,10 m und war damit nicht zu schlagen.

Sportökonomie-Studierender ist deutscher Hochschul-Meister im Stabhochsprung

Stabhochspringer Leo Lohre (26) konnte die Siegerhöhe von 5,10m im zweiten Versuch erfolgreich überspringen. Damit war ihm der deutsche Meistertitel in der Halle nicht mehr zu nehmen, denn sowohl Nicolas Dietz von der TU Kaiserslautern, als auch Lamin Krubally von der DHBW Karlsruhe scheiterten an dieser Höhe und wurden Zweiter und Dritter.

Leo Lohre absolviert seit etwa 2 ½ Jahren erfolgreich sein duales Bachelor-Studium Sportökonomie, dass aus Fernunterricht und kompakten Präsenzphasen sowie einer betrieblichen Ausbildung besteht. Sein Ausbildungsbetrieb ist dabei der Württembergische Leichtathletikverband.

Die Deutsche Hochschule gratuliert Leo Lohre zu seinem Deutschen Meistertitel und wünscht ihm für seine aktive Sportkarriere sowie sein Bachelor-Studium weiterhin viel Erfolg!