DHfPG News

DHfPG, IKK Südwest und HWK Saarland veranstalten Symposium auf dem Gesundheitskongress Salut

Am 13. und 14. April 2016 findet der Gesundheitskongress Salut in Saarbrücken statt. Durch Kongress-Stipendien erhalten 20 Studierende die Möglichkeit, den gesamten Kongress kostenfrei zu besuchen…

 

SALUT! DaSein gestalten.

Nach 2015 findet der Gesundheitskongress Salut in Saarbrücken im April 2016 zum zweiten Mal statt.
Auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmer wiederum ein attraktives Kongressprogramm mit hochkarätigen Referenten.

Neben Vorträgen gibt es auch eine Fachausstellung. Hier wird die Deutsche Hochschule mit einem Stand vertreten sein und zu den Studiengängen der DHfPG und den Qualifikationsmöglichkeiten im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement beraten.

Alle Infos zu den Programmbeiträgen, den Referenten und der Fachausstellung gibt es unter www.salut-gesundheit.de.

Veranstalter vergibt 20 Kongressstipendien
Für Auszubildende und Studierende aller Gesundheitsberufe, der Gesundheitsökonomie und Public Health sowie verwandter Fachrichtungen vergeben die Veranstalter Kongressstipendien: 20 Studierende und Auszubildende, die sich mit dem Code 16Sk4-fX auf www.salut-gesundheit.de für den Kongress anmelden, erhalten ein kostenloses Ticket für den Gesamtkongress. Es gilt das Prinzip „first come first serve“.

Weitere Infos finden Sie hier.

Symposium von DHfPG und IKK Südwest: „Chefsache BGM – mit gesunder Führung zum Erfolg“
Am Mittwoch, 13. April, von 17.30 – 19.15 Uhr veranstalten die Deutsche Hochschule, die IKK Südwest und die Handwerkskammer des Saarlandes ihr gemeinsames Satellitensymposium zum Thema „Chefsache BGM – mit gesunder Führung zum Erfolg“. Neben Vorträgen von Referenten wie dem Sportpsychologen Prof. Dr. Jan Mayer und Handball Welt- und Europameister Christian Schwarzer wird es abschließend ein Podiumsgespräch unter der Moderation von Prof. Dr. Thomas Wessinghage geben. Anschließend haben die Teilnehmer des Symposiums die Gelegenheit, sich mit dem Experten in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

Weitere Informationen zu diesem Symposium finden Sie unter http://www.salut-gesundheit.de/index.php?id=909&id_programm=18.