DHfPG News

DHfPG-Professor berät Athletiktrainer bei ihrer Arbeit in Profivereinen

Athletiktraining wird im Profisport zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Von nun an setzen auch die Eishockeyspieler der Löwen Frankfurt sowie die Fußballer des FSV Frankfurt auf das Training, das von Trainern der Fitnesskette PRIME TIME fitness durchgeführt wird. Unterstützt werden die Athletiktrainer dabei von DHfPG-Professor Daniel Kaptain.

DHfPG-Professor Daniel Kaptain ist zuständig für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Immer mehr Profi-Vereine erkennen, dass physische Leistungsfähigkeit im modernen Leistungssport zwischen Sieg und Niederlage unterscheiden kann und setzen deshalb vermehrt auf Athletiktraining. Darunter sind seit dem 1. Juli auch die DEL 2-Eishockeyspieler der Löwen Frankfurt sowie der Fußball-Drittligist FSV Frankfurt. Einerseits sollen die Spieler durch das Athletiktraining physisch leistungsstärker werden, des Weiteren soll das Training helfen, Verletzungen vorzubeugen bzw. nach einer Verletzung schneller wieder einsatzbereit zu werden.

Durchgeführt wird das Training von Athletiktrainern der Fitnesskette PRIME TIME fitness. Das Frankfurter Fitnessunternehmen und die lokalen Profivereine entschlossen sich zu dieser Zusammenarbeit und versprechen sich dadurch langfristigen Erfolg. Diese Zusammenarbeit steht unter der Leitung von Prof. Dr. Daniel Kaptain. Der Professor sowie Dozent im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaften an Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie ist hierbei beratend für die Athletiktrainer von PRIME TIME fitness tätig, analysiert das Spielertraining und optimiert dieses durch neueste Trainingsmethoden.

Sowohl die Frankfurter Eishockeyspieler als auch die Fußballer profitieren von den Fachkompetenzen der Trainer, die entweder über zahlreiche staatlich geprüfte und zugelassene Trainer-Qualifikationen der BSA-Akademie verfügen, wie der „Fitnesstrainer-B-Lizenz“, dem „Trainer für Cardiofitness“ oder dem „Athletiktrainer“ oder dual Studierende/Absolventen der Deutschen Hochschule in der Studienrichtung Fitnessökonomie sind. Die intensive Zusammenarbeit zwischen Spieler, Trainer und Wissenschaftler dient dabei der konsequenten Weiterentwicklung des Athletiktrainings, welches sich Prof. Dr. Kaptain als Ziel gesetzt hat.