DHfPG News

DHfPG-Studierende Annika Bruhn ist für Olympia in Rio nominiert

Die dreifache deutsche Meisterin Annika Bruhn ist vom Deutschen Schwimm-Verband in den Kader für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro berufen worden. Für die 23-jährige Studierende des dualen „Bachelor of Arts“ Sportökonomie ist es die zweite Olympia-Teilnahme.

Quelle: spektrum/Peter Franz

Vor einigen Wochen noch war die Enttäuschung groß als bekannt gegeben wurde, dass keine 4 x 100m Freistil-Staffel der Frauen für die Olympischen Spiele nominiert wird. Eine der Leidtragenden war damals Annika Bruhn, die bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften ihre Titel über die 100m und 200m Freistil verteidigen konnte und auch in der 4 x 100m Staffel erfolgreich war. Umso größer dürfte ihre Freude nun ausfallen, da sie es doch geschafft hat und auf den Zug nach Rio aufgesprungen ist.

Die gebürtige Karlsruherin, die beim Landessportverband für das Saarland ihre betriebliche Ausbildung im Rahmen ihres dualen Studiums an der Deutschen Hochschule absolviert, darf sich auf ihre zweiten Olympischen Spiele nach London 2012 freuen. Die Wettbewerbe finden zwischen dem 5. und 21. August statt.

Die Deutsche Hochschule beglückwünscht Annika Bruhn zu dieser Nominierung und wünscht ihr in Brasilien viel Erfolg und gute Platzierungen!