DHfPG News

DHfPG-Studierende mit beeindruckenden Erfolgen bei Deutschen Meisterschaften

Die Studierenden der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement haben bei verschiedenen nationalen Meisterschaften beeindruckende Erfolge feiern können.

Annika Bruhn gewann drei deutsche Meistertitel (Quelle: spektrum/Peter Franz)

Ringerin Aline Focken verteidigte ihren deutschen Meistertitel

Annika Bruhn, die dual Studierende des „Bachelor of Arts“ Sportökonomie, hat insgesamt drei Deutsche Meistertitel gewonnen. Sie verteidigte ihre Titel von 2015 über die 100m und 200m Freistil und gewann ebenfalls mit der 4 x 200m Freistil-Staffel.

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften, am 26. Mai 2016 in Paderborn, gewann Désirée Schwarz den Titel im Speerwerfen. Die dual Studierende des „Bachelor of Arts“ Sportökonomie, die ihre zum Studium gehörende betriebliche Ausbildung, genau wie Annika Bruhn, beim Landessportverband für das Saarland (LSVS) absolviert, warf den 600-Gramm-Speer 51,39 Meter weit und stellte damit eine neue Saisonbestleistung auf. Der entscheidende Wurf gelang ihr im 6. und letzten Durchgang.

Ohne auch nur einen einzigen Wertungspunkt abzugeben, verteidigte Ringerin Aline Focken (KSV Germania Krefeld) Anfang Juni in Freiburg souverän ihren Deutschen Meistertitel in 69 Kg. Die DHfPG-Absolventin des „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement gehört auch zu den Medaillenhoffnungen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Auch Sebastian Nadler, Studierender des dualen Bachelor of Arts Fitnessökonomie, konnte eine starke Platzierung erreichen. Er ist bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Halbmarathon in Mainz auf den zweiten Platz gelaufen. Der DHfPG-Studierende benötigte für die 21 km lange Strecke nur im Rahmen des Gutenberg-Marathons in Mainz nur 1:12:42. Mit seinen knapp 73 Minuten musste sich der stellvertretende Geschäftsführer eines Freisinger Fitnessstudios nur dem Erstplatzierten, Niels Bubel, Student der Beuth HS Berlin, geschlagen geben. Dieser war rund eine Minute schneller und verteidigte damit seinen Titel bei der DHM Marathon/Halbmarathon.

Die Deutsche Hochschule gratuliert allen Studierenden zu ihren tollen Platzierungen bei den Deutschen (Hochschul-)Meisterschaften und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!