DHfPG News

Ernährungsexperte der DHfPG veröffentlicht neues Buch „Flexi-Carb“

Der Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Prof. Dr. Nicolai Worm, ließ jüngst sein neues Buch „Flexi Carb“ veröffentlichen.

Prof. Dr. Nicolai Worm

Mit Flexi-Carb überführt der Ernährungswissenschaftler, Bestsellerautor und Erfinder der "LOGI-Methode", den aktuellen Forschungsstand in ein Programm, das neue Standards auf dem Gebiet der Ernährung setzt. Die Flexi-Carb-Ernährungspyramide hilft dabei, die Empfehlungen umzusetzen.

Auch der Genuss soll dabei nicht zu kurz kommen. Wer sich bewegt, darf auch bei den Kohlenhydraten zugreifen, formuliert der Ernährungswissenschaftler. Grundsätzlich gelte jedoch: Je mehr wir sitzen, desto weniger Kohlenhydrate benötigt unser Körper. Essen wir zu viele davon, macht sich das in Übergewicht und vielerlei Krankheiten bemerkbar.

Offizielle Ernährungsempfehlungen behaupten, es gebe nur eine Ernährung, die für alle Menschen richtig und gesund sei. Doch entscheidend ist, laut Worm, der Lebensstil! Wer tagtäglich harte körperliche Arbeit verrichtet, darf sich auch traditionell deftig ernähren. Die meisten von uns verbringen heute jedoch viele Stunden täglich am Schreibtisch, und das bedeutet, dass wir auch modern essen müssen.

Gemäß neuester Studien sei eine moderne mediterrane Ernährung mit niedriger, an unser Bewegungslevel angepasster Kohlenhydratzufuhr optimal, um bis ins hohe Alter gesund und schlank zu bleiben oder es wieder zu werden.

Mit der Deutschen Hochschule zum Experten in der Ernährungsbranche qualifizieren
Nicolai Worm ist seit 2008 Dozent und seit 2009 Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Zum Studienangebot der DHfPG gehört unter anderem der „Bachelor of Arts“ Ernährungsberatung. Der Studiengang qualifiziert zum Ernährungsspezialisten, der gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten wissenschaftlich fundiert vermittelt und dieses durch Bewegungsprogramme und psychologische Strategien dauerhaft stabilisiert.

Hier
gibt es mehr Informationen zum Buch.