DHfPG News

Erste Präsenzphase des neuen Master-Studienganges Sportökonomie

Der „Master of Arts“ Sportökonomie ist der dritte und neueste Master-Studiengang, den die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement anbietet. In der letzten Augustwoche fand die erste Präsenzphase für die Master-Studierenden statt.

Die 26 Master-Studierenden mit Dozent Prof. Dr. Bernhard Allmann

Sowohl in den Vereinen und Verbänden, aber auch in den professionellen Unternehmen der stetig wachsenden Sportbranche, wird der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern und Experten immer größer. Die zunehmende Professionalisierung stellt zudem hohe Anforderungen an die Mitarbeiter und vor allem an die Führungskräfte. Die inhaltliche Zusammensetzung des Master-Studienganges Sportökonomie ist auf diese Anforderungen zugeschnitten. Durch den Erwerb von umfassenden Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, insbesondere aus den Bereichen Vermarktung und Vertrieb in Sportmärkten, werden die Studierenden zu vielseitig einsetzbaren Fach- und Führungskräften der Sportbranche qualifiziert.

Mit der ersten Präsenzphase starteten die insgesamt 26 Studierenden am Studienzentrum in Saarbrücken in den zweijährigen Master-Studiengang und lernten sich während des dreitägigen Moduls „Forschungsmethoden“ kennen. In den kommenden vier Semestern des Master-Studiums werden sie regelmäßig alle 4-6 Wochen gemeinsam auf das Ziel zum Abschluss „Master of Arts“ Sportökonomie hinarbeiten.

Weitere Informationen:
„Master of Arts“ Sportökonomie
Master für Interessenten