DHfPG News

inFORM setzt auf Mitarbeiterqualifikationen durch die DHfPG/BSA-Akademie

Seit 1994 bereits existiert das inFORM Fitness- und Gesundheitsstudio im bayrischen Pfaffenhofen an der Ilm und hat sich seitdem stetig weiterentwickelt. Das DSSV-Mitgliedsstudio bietet als Premiumanbieter ein umfangreiches Angebot zu Themen wie Fitness, Gesundheit, Ernährung und Wellness. Für die Qualifikation des Personals setzt das inFORM dabei schon seit Jahren auf die DSSV-Bildungspartner BSA-Akademie und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.

Seit über 22 Jahren gibt es das inFORM im bayrischen Pfaffenhofen

Das inForm setzt auch auf duale Studierende der DHfPG

Etwa 2.200 Mitglieder betreut das Fitness- und Gesundheitsunternehmen

Jürgen Markowetz Geschäftsführer des inForms

Mit der Fitnessbranche gewachsen
Seit über 22 Jahren bereits gibt es das inFORM im bayrischen Pfaffenhofen. In dieser Zeit hat es sich in der Region zu einem beliebten Anbieter für Fitness und Gesundheit mit hohem Bekanntheitsgrad etabliert. „Die Nachfrage ist stetig gewachsen. Mittlerweile verteilen sich unsere etwa 2.200 Mitglieder auf einer Fläche von 2.000 qm², verteilt auf zwei Ebenen. Wir sind sozusagen mit der Fitnessbranche gewachsen“, erklärt Studioleiter Jürgen Markowetz. Dieses Wachstum ist nicht nur an der Studiofläche festzumachen. Spezialisiert ist das Fitness- und Gesundheitsunternehmen auf gesundheitsorientiertes Cardio-, Kraft- und Gruppentraining. Das Angebot umfasst zudem Präventionskurse und Rehasport sowie physiotherapeutische und ärztliche Beratung. Neben zwei Trainingsebenen und drei großzügig geschnittenen Kursräumen besitzt das inFORM einen Wellness- und Beautybereich inklusive weitläufiger Saunalandschaft - mit einem zusätzlichen separaten Damenbereich.

Hohe Betreuungsqualität durch qualifizierte Mitarbeiter
„Um unsere Mitglieder bestmöglich und individuell zu betreuen, beschäftigen wir insgesamt 60 Mitarbeiter“, erklärt der Studioleiter. Das Team besteht aus festen und freien Mitarbeitern. Dabei liegt dem Fitness- und Gesundheitsunternehmen besonders die Qualifikation seiner Mitarbeiter am Herzen. Das inFORM setzt dabei zum einen auf Trainer mit Qualifikationen der BSA-Akademie, seit 1983 eines der führenden Bildungsinstitute im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. Zum anderen setzen die Verantwortlichen auf dual Studierende der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG.

Dual Studierende flexibel einsetzbar
Der Studioleiter selbst hat sich in den vergangenen 15 Jahren regelmäßig mit den nebenberuflichen Qualifikationen der BSA-Akademie weitergebildet, um seine Kompetenzen in den verschiedenen Bereichen zu erweitern. Am BSA-Lehrgangszentrum in München absolvierte er die Präsenzphasen seiner Fernlehrgänge, z.B. zur Fitnesstrainer B-Lizenz, zum Marketingmanager, Unternehmensmanager oder Berater für betriebliches Gesundheitsmanagement, um nur einen kleinen Auszug seiner Qualifikationen zu nennen. Sich regelmäßig weiterzubilden ist für Jürgen Markowetz unentbehrlich. Nicht weniger interessiert ihn die Qualifikation seiner Mitarbeiter. Er bevorzugt dabei regelmäßige nebenberufliche Weiterbildungen an der BSA-Akademie sowie duale Bachelor-Studiengänge der Deutschen Hochschule, bei denen die Studierenden die betriebliche Ausbildung ihres dualen Bachelor-Studiums im Unternehmen absolvieren. „Unsere Studierenden sind flexibel einsetzbar und arbeiten dementsprechend in allen Bereichen, ob im Service, im Trainings- und Kursbereich oder in der Verwaltung“, zählt er auf. „Jede Woche gibt es zudem einen festen Termin, bei dem sich Ausbildungsleiter, Studierende und Azubis austauschen. Dabei bekommen die Studierenden regelmäßig aktuelle Themenstellungen aus der Fitness- und Gesundheitsbranche zur Bearbeitung, über die sie anschließend anhand einer kleinen Präsentation referieren. So haben sie die Chance mehr über die Branche zu lernen und vor einer Gruppe zu sprechen, was für ihre persönliche und berufliche Entwicklung wichtig ist“, sagt der Studioleiter. Ist ein Vortrag gut ausgearbeitet, eignet sich das Thema für einen Impulsvortrag oder Workshop, die ebenfalls regelmäßig in den Räumen des InFORM, unter anderem von Jürgen Markowetz, gehalten werden.

Gesundheitsaspekt steht im Vordergrund
Das Hauptaugenmerk von inFORM liegt auf dem Gesundheitsaspekt, die Zielgruppe des familienfreundlichen Studios, welches sogar Kinderbetreuung anbietet, auf der Generation 40+. Das seien „Menschen, die fest im Leben stehen und in den besten Jahren fit und gesund bleiben wollen. Dabei haben sie natürlich schon gewisse Ansprüche an die Qualität der Betreuung und an die Angebotsvielfalt“, erläutert Markowetz. Dafür werden die dual Studierenden des inFORM, die entweder den dualen „Bachelor of Arts“ Fitnessökonomie oder den dualen „Bachelor of Arts“ Gesundheitsmanagement absolvieren, während ihrer Studienzeit an der Deutschen Hochschule ideal qualifiziert.

Qualifizierte Nachwuchskräfte zur Mitgliederbindung
Seinen Mitgliedern ein möglichst vielfältiges Angebot zu bieten und dabei eine professionelle Betreuung zu gewährleisten, ist ein zentrales Unternehmensziel des inFORM Pfaffenhofen. „Dafür haben wir extra einen sogenannten ‚Meinungskasten‘ installiert, durch den unsere Mitglieder ihre Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder allgemeine Rückmeldungen formulieren können. Wir haben also stets ein offenes Ohr für die Meinungen unserer Mitglieder und sind auch immer bemüht, die Anregungen umzusetzen.“ Bei dieser Umsetzung setzt das Studio auf seine Mitarbeiter, dazu gehören auch die dual Studierenden sowie die BSA-Lehrgangsteilnehmer – und das offensichtlich mit Erfolg: „Jedes Jahr führen wir zusätzlich eine umfangreiche Mitgliederbefragung durch. Bei der jüngsten Mitgliederbefragung 2016 konnten wir mit der Gesamtnote 1,94 sehr gut abschneiden. Wenn wir schlechtes Personal hätten, würden uns unsere Mitglieder sofort abstrafen“, ist sich Jürgen Markowetz sicher. Das Gleiche gilt für den Bereich Firmenfitness. Längst pflegt inFORM durch ein Konzept zum betrieblichen Gesundheitsmanagement Kooperationen mit namhaften Unternehmen, verbessert dadurch nachhaltig die Produktivität und Leistungsfähigkeit deren Mitarbeiter und steigert dadurch die Effektivität und Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Unternehmens.

Gelungene Mischung aus Theorie und Praxis
Das Studiensystem der DHfPG schätzt der Studioleiter. „Es ist eine gelungene Mischung aus Theorie, in der das Fachwissen vermittelt wird, und der Praxis in unserem Betrieb. Wir brauchen junge, motivierte Mitarbeiter, die sich auch an unser Unternehmen binden und sich mit ihm identifizieren. Das gelingt mit dem 3,5-jährigen dualen Bachelor-Studium der DHfPG sehr gut. Wir sind auch darauf bedacht, dass jeder Absolvent noch mindestens zwei Jahre bei uns angestellt bleibt. Denn gute Mitarbeiter zu generieren, die zudem in unser Team passen, ist heutzutage schwer.“ Hinzu kommen zahlreiche BSA-Teilnehmer, die erfolgreich im Unternehmen integriert sind und teils nebenberuflich in die Fitnessbranche eingestiegen sind. „So trainierte bei uns ein ehemaliger Spengler, der sein Hobby bei uns zum Beruf machen konnte. Heute ist er fester Bestandteil unseres Teams und absolviert seinen Fitnessfachwirt an der BSA-Akademie. Und ein ehemaliger Lehramtsstudent ist nun nach Abschluss seines Studiums des Gesundheitsmanagements an der DHfPG als Bereichsleiter Fitness fest im inFORM etabliert“, gibt Geschäftsführer Markowetz zwei Beispiele. Mit motivierten und hoch qualifizierten Mitarbeitern hat es das inFORM geschafft, als Studio zu wachsen und ein vielfältiges Angebot zu entwickeln. Die Mitglieder zahlen dies mit langjähriger Treue und positiven Rückmeldungen zurück.