DHfPG News

Kalorien den Kampf ansagen

Wir brauchen wesentlich weniger Kalorien, als wir aufnehmen. Insgesamt sinkt unser Energieverbrauch. Doch wie kann man die überschüssigen Kalorien am besten reduzieren? Sportwissenschaftler, wie DHfPG-Dozent Prof. Dr. Daniel Kaptain, empfehlen eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining, um die Fettverbrennung anzuheizen.

 

Überschüssige Kalorien verbrennen

Training zur langfristigen Stoffwechseloptimierung und Kalorienreduktion

Seit den letzten 60 Jahren hat sich der tägliche Energieverbrauch der erwachsenen Bevölkerung um ca. 400 kcal verringert. Experten führen dies auf die zunehmende Technisierung und Automatisierung zurück, was wiederum zur Folge hat, dass das stoffwechselaktive Muskelgewebe durch den immer passiveren Lebenswandel weniger ausgeprägt ist und daher den Energiebedarf des Körpers weiter reduziert. Im gleichen Zeitraum ist die Kalorienaufnahme, vor allem der Konsum von Weißmehlprodukten und verarbeiteten Transfetten, rasant angewachsen. Dieses Auseinanderdriften von reduziertem Kalorienbedarf und gesteigertem -konsum ist für das Ansteigen der übergewichtigen bzw. fettleibigen Personen und das ebenfalls beschleunigte Auftreten von Krankheitsbildern wie Diabetes II mitverantwortlich.

„Die Lösung aus diesem Dilemma bietet ein effektiv strukturiertes Aktivitätsprogramm, vor allem die Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining“, so Daniel Kaptain.

Mit der Deutschen Hochschule zum Bachelor of Arts Ernährungsberatung

Der duale Bachelor-Studiengang Bachelor of Arts Ernährungsberatung der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement wird in einer Kombination aus betrieblicher Ausbildung und einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweiten Studienzentren durchgeführt. Der Studiengang qualifiziert zum Ernährungsspezialisten, der gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten wissenschaftlich fundiert vermittelt und dieses durch Bewegungsprogramme und psychologische Strategien dauerhaft stabilisiert.