DHfPG News

McFIT-Unternehmenssprecher zu Besuch in der Zentrale der Deutschen Hochschule

Pierre Geisensetter (43), seit Januar 2015 Unternehmenssprecher von McFIT Deutschland, machte sich am vergangenen Donnerstag selbst ein Bild von der Deutschen Hochschule, an der sich bereits 168 dual Studierende von McFit zur Führungskraft qualifizieren.

Zu Gast: McFIT-Sprecher P. Geisensetter

Seit dem Sommersemester 2014 bietet das Fitnessunternehmen McFIT dual Studierenden im Bachelor-Studiengang Fitnessökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) die Möglichkeit, ihre betriebliche Ausbildung in einem der knapp 170 McFIT-Studios in Deutschland zu absolvieren. Im aktuellen Wintersemester 2015/2016 sind es bereits 168 Studentinnen und Studenten, die diese Möglichkeit nutzen. Um sich einen genauen Einblick zu verschaffen und sich über die weitere Zusammenarbeit auszutauschen, besuchte McFIT-Unternehmenssprecher Pierre Geisensetter die Zentrale der Hochschule in Saarbrücken.

Der bekannte TV-Moderator Pierre Geisensetter war zu Beginn des vergangenen Jahres vom Fernsehen in die Fitnessbranche gewechselt. Bekannt wurde er vor allem als Moderator der Sendungen „Herzblatt“ und „Leute heute“. In 80 Folgen führte er zwischen 1999 und 2001 potenzielle Paare zur Herzblatt-Wand. Von 2006-2014 war der 43-Jährige das Gesicht des Prominenten-Magazins „Leute heute“ im ZDF. Dann suchte der begeisterte Fitnesssportler allerdings eine neue Herausforderung. Er dachte sich „wenn nicht jetzt, wann dann“ und seit Januar 2015 ist der heute 43-jährige Geisensetter Unternehmenssprecher bei McFIT Deutschland. Seine Leidenschaft gilt seit der Kindheit dem Sport. Als Kind ein talentierter Fußballer, als Jugendlicher Leistungssportler im Bereich Leichtathletik, begann er schließlich mit 19 mit dem Fitnesstraining. Als Trainer war er daraufhin mehrere Jahre in einem großen Studio in Nürnberg tätig. Somit vereint seine Tätigkeit als Unternehmenssprecher für McFIT beide Leidenschaften: Die Welt des Fitnesstraining und die Welt der Medien. „Für mich ist das eine ideale Kombination“ erklärt Geisensetter und so ist es kein Wunder, dass er von seinem Job mehr als begeistert ist.

Beim Treffen in der Zentrale der Deutschen Hochschule in Saarbrücken war der ehemalige TV-Moderator vor allem begeistert von der außergewöhnlichen Infrastruktur und der professionellen Organisation. „Die Kooperation mit der Deutschen Hochschule ist für uns sehr wichtig, denn die Studierenden die heute hier qualifiziert werden, können unsere Führungskräfte von morgen werden“ erklärt Geisensetter.