DHfPG News

Mit dem MBA Sport-/Gesundheitsmanagement ins gehobene Management

Für die stetig wachsende Fitness-, Sport- und Gesundheitsbranche ist es wichtig, sich an die veränderten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Dafür werden Mitarbeiter mit einem entsprechend umfangreichen Qualifikationsprofil benötigt. Absolventen mit einem Abschluss als „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG erwerben Kompetenzen für das gehobene Management.

MBA Sport-/Gesundheitsmanagment

Mit dem MBA-Abschluss ins gehobene Management aufsteigen

Der weiterbildende MBA-Studiengang Sport-/Gesundheitsmanagement wird als gemeinsamer Studiengang von der DHfPG und der Universität des Saarlandes angeboten. Die Absolventen des MBA werden unter anderem in die Lage versetzt, Gesundheitsorganisationen, Sportorganisationen oder Betriebliches Gesundheitsmanagement in Unternehmen bzw. Organisationen professionell und erfolgreich zu managen.
Das Studium eignet sich beispielsweise für Mitarbeiter aus Fitness- und Gesundheitsanlagen, die nicht über einen betriebswirtschaftlichen Erststudienabschluss verfügen. Aber auch Fitness- und Sportökonomen sowie Betriebswirte können sich mit dem MBA-Studium zusätzliche Karrierechancen eröffnen. Das zweijährige MBA-Studium an der DHfPG verbindet ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen. Studierende können ihre erworbene Handlungskompetenz direkt in der Praxis anwenden und gewinnbringend einsetzen.

Individuelle Schwerpunktwahl
Der Studiengang besteht neben acht Pflichtmodulen mit Schwerpunkt auf der Vermittlung  von  betriebswirtschaftlichen Fachkompetenzen für das gehobene Management aus zusätzlich einer wählbaren Spezialisierungsrichtung. Die vier zur Auswahl stehenden Spezialisierungsrichtungen sind Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement sowie Betriebliches  Gesundheitsmanagement und schaffen so ein individuelles Aufgabenprofil für den Studierenden.

Weitere Informationen unter +49 681 6855-150 oder www.dhfpg.de/mba