DHfPG News

Referenten des Aufstiegskongresses als Talkgäste bei „Sportschau Thema“

Am kommenden Samstag, den 1. Juni um 18:25 Uhr, wird erstmals das neue Sport-Format „Sportschau Thema“ in der ARD ausgestrahlt. Bei der Premiere werden mit Jan Frodeno und Prof. Dr. Jan Mayer auch zwei Gäste anwesend sein, die beim Aufstiegskongress 2019, beziehungsweise beim wissenschaftlichen Vorkongress, referieren werden.

Sportschau Thema mit Jan Frodeno und Jan Mayer

Erst beim ARD und im Oktober als Referenten auf dem Aufstiegskongress

Die ARD hat sich für die anstehende Sommerpause der Fußball-Bundesliga etwas Besonderes einfallen lassen. Am Samstag (um 18.25 Uhr) wird in der ARD erstmals "Sportschau Thema" ausgestrahlt. Das neue Format soll eine Mischung als Talk und Filmbeiträgen zu jeweils einem übergeordneten Thema sein. Bei der Premiere geht es um "Druck im Leistungssport". Eingeladen sind, neben der Sprinterin und EM-Zweiten Gina Lückenkemper und Bundesliga-Torhüter René Adler auch der Triathlon-Olympiasieger und zweimalige Ironman-Weltmeister Jan Frodeno sowie der Sportpsychologe Prof. Dr. Jan Mayer, der beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim tätig ist. Sie sprechen darüber, wie Sportler den Druck empfinden und wie sie damit umgehen.

Prof. Dr. Jan Mayer wird dieses Jahr beim wissenschaftlichen Vorkongress, im Vorfeld des Aufstiegskongresses 2019, referieren. Der Sportpsychologe, der auch als Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement arbeitet, wird in seinem Vortrag „Schnell im Kopf: Exekutive Funktionen diagnostizieren und trainieren“ aktuelle Studienergebnisse vorstellen.

Einen Tag später wird Jan Frodeno beim Aufstiegskongress 2019, der am 25./26. Oktober in Mannheim stattfindet, referieren. Beim Fachkongress der Fitness- und Gesundheitsbranche wird er in seinem Vortrag „Leidenschaft macht den Unterschied“ intensive Einblicke in sein Leben geben. Die Kongressteilnehmer werden unter anderem erfahren, wie wichtig die mentale Stärke beim Sport ist und welche Techniken er sich hierfür angeeignet hat, warum Niederlagen dazugehören und warum er nach jeder Niederlage stärker zurückgekommen ist.

Mehr unter www.aufstiegskongress.de