DHfPG News

Speerwurf-Weltmeister bedankt sich ausdrücklich bei zwei DHfPG-Absolventen

Speerwerfer Johannes Vetter hat sich mit 89,89 m den Weltmeistertitel im Speerwerfen gesichert. Für Deutschlands Leichtathleten war es die einzige Goldmedaille der Titelkämpfe in London. Betreut wird Johannes Vetter von Speerwurf-Bundestrainer Boris Obergföll, der den „Bachelor of Arts" Fitnessökonomie sowie den „Master of Arts" Prävention und Gesundheitsmanagement an der DHfPG abschloss.

Christina und Boris Obergföll als Referenten beim "Aufstiegskongress"

Nach seinem Triumph bedankte sich Johannes Vetter ausdrücklich bei seinem Bundestrainer und beschrieb es als „unbeschreiblich“, was sie in den vergangenen drei Jahren zusammen auf die Beine gestellt hätten. Und auch bei seiner Frau Christina Obergföll, die ebenfalls 2013 Speerwurf-Weltmeisterin wurde und Master-Absolventin der DHfPG ist, bedankte sich der 24-Jährige vor allem für ihre mentale Unterstützung. Sie hätte ihm selbst kurz vor dem Wettkampf noch motivierend geschrieben. Insgesamt schafften es, zusammen mit Thomas Röhler und Andreas Hofmann, drei deutsche Speerwerfer unter die besten Acht.

Die Deutsche Hochschule/BSA-Akademie gratuliert den deutschen Speerwerfern und insbesondere Bundestrainer Boris Obergföll zu diesem Erfolg!

 

Infos zu den Studiengängen

"Bachelor of Arts" Fitnessökonomie

"Master of Arts" Prävention und Gesundheitsmanagement