DHfPG News

Weiterbildung auf Hochschul-Niveau im Fachbereich Ernährungswissenschaft

Mit einer Hochschulweiterbildung im Fachbereich Ernährungswissenschaften können sowohl Studierende und Absolventen als auch Führungskräfte und Spezialisten der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit ihre Kompetenzen erweitern, vertiefen und/oder sich spezifische Kompetenzen in einem neuen Fachgebiet aneignen.

Hochschulweiterbildung im Fachbereich Ernährungswissenschaften

Absolventen von Hochschulweiterbildungen im Fachbereich Ernährungswissenschaft sind in der Lage, in verschiedenen Settings eine kundenspezifische, nachhaltige Ernährungsbetreuung  durchzuführen. Dies  kann u.a. die Ernährungsgestaltung zur Gewichtsoptimierung von Mitarbeitern im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements sein oder die disziplin- und trainingsphasenspezifische Ernährungsberatung von Sportlern zur Sicherung von Trainingsanpassungen und Optimierung der Wettkampfleistung.

Die Weiterbildung besteht aus insgesamt drei aufeinander aufbauenden Modulen, die jeweils an drei Präsenztagen durchgeführt werden. Es besteht die Möglichkeit zwischen der Hochschulweiterbildung Sporternährung oder Gewichtsmanagement zu wählen. Natürlich können die Teilnehmer sich auch beide Hochschulzertifikate verdienen. Während der Weiterbildung besteht immer wieder Gelegenheit, sich mit den Referenten und den anderen Teilnehmern auszutauschen. Im Rahmen eines Fernstudiums bereitet man sich auf die Präsenzphasen vor. Innerhalb der Präsenzphasen wird das vorher im Fernunterricht erarbeitete Wissen durch Übungen, Rollenspiele und Fallbeispiele in die Praxis übertragen. Durch diese Kombination erschließt man sich mit einer Hochschulweiterbildung mehr als „nur“ Wissen, sondern direkte Handlungskompetenz.

Weitere Informationen: Hochschulweiterbildungen