DHfPG News

Welt-Diabetes-Tag: Symposium in Berlin

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e. V. (DEGEMED) veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) ein eintägiges Symposium zum Thema „Diabetes mellitus in der medizinischen Rehabilitation“.

 

Das Symposium findet am 13. November im Kaiserin Friedrich-Haus in Berlin statt, ein Tag vor dem Welt-Diabetes-Tag. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Stoffwechselerkrankung aus unterschiedlichen Perspektiven in den Fokus gestellt.

Als Moderatoren durch die Veranstaltungen führen Angelika Baldus vom DVGS und Christof Lawall von der DEGEMED.
Einer, der insgesamt acht Referenten, ist Prof. Dr. Gerhard Huber vom DVGS. Er spricht über den aktuellen Stand der Forschung hinsichtlich der Evidenz von Bewegung bei Diabetes mellitus.

Weitere Infos:

Symposium „Diabetes mellitus in der medizinischen Rehabilitation“

 

Über den Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V.


Der DVGS hat Ende der 1980er Jahre curriculare Inhalte zur Weiterbildung von Bewegungsfachkräften für die Tätigkeitsfelder der Rehabilitation (Sporttherapie DVGS) und der Prävention/Gesundheitsförderung (Gesundheitssport DVGS) entwickelt. Die vom DVGS vergebenen Weiterbildungszertifikate und Fortbildungslizenzen sind von allen Leistungsträgern (Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Gesetzliche Krankenversicherungen koordiniert in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation [BAR]) für abrechnungsfähige Tätigkeiten in diesen Bereichen anerkannt.

 

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bietet in Kooperation mit dem DVGS im Master-Studium Prävention und Gesundheitsmanagement spezifische Studienschwerpunkte im Bereich der Sport- und Bewegungstherapie an, die auch als Hochschulweiterbildungen absolviert werden können.