DHfPG News

Weltgesundheitstag am 7. April 2018

Am 7. April wird auch in diesem Jahr wieder mit dem Weltgesundheitstag auf ein global bedeutendes Gesundheitsthema aufmerksam gemacht. In diesem Jahr ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Stärkung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung für alle („Universal Health Coverage“) auf. Der Weltgesundheitstag erinnert seit 1950 jährlich am 7. April an die Gründung der WHO im Jahr 1948. In jedem Jahr wird von der WHO ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz für den Weltgesundheitstag festgelegt.

Weltgesundheitstag 2018

Am 7. April ist Weltgesundheitstag

Im Sinne der WHO bedeutet „Universal Health Coverage“, dass jeder Mensch – unabhängig von Ort und Zeit – wichtige Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen können soll, ohne dadurch finanziell in Not zu geraten. Die Datenlage zur Umsetzung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung in Deutschland zeigt ein positives Bild: Es gilt hierzulande eine Krankenversicherungspflicht und die Krankenversicherungen übernehmen einen Großteil der Kosten für medizinisch notwendige Leistungen.

„Universal Health Coverage“ bedeutet nicht, dass alle erdenklichen, gesundheitsbezogenen Interventionen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, sondern vielmehr, dass Maßnahmen gegen wichtige Erkrankungen in ausreichender Qualität und Quantität vorgehalten werden. Der Fokus liegt somit auf dem Auf- und Ausbau von nationalen Gesundheitssystemen und zwar nicht nur hinsichtlich der individuellen Gesundheit, sondern auch in Bezug auf die bevölkerungsbezogene Gesundheit, zum Beispiel im Rahmen umfassender Public-Health-Maßnahmen. Und hier ist auch für Länder wie Deutschland Handlungsbedarf zu sehen, denn Entwicklungen wie die Alterung der Bevölkerung, die Zunahme von chronischen Krankheiten und auch steigende Kosten der Gesundheitsversorgung bringen für andauernde Herausforderungen mit sich, um eine umfassende und bezahlbare Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Prävention und Gesundheitsförderung sind dabei Ansätze, um diese Herausforderungen zu meistern.

Qualifikationen in Prävention und Gesundheitsförderung gehören zu den Kernangeboten von DHfPG und BSA-Akademie. Als Präventionsspezialisten geben beispielsweise Absolventen im Bachelor-Studiengang Gesundheitsmanagement Klienten Anleitung im Rahmen von individuellen Bewegungs- oder Ernährungsprogrammen oder sie initiieren und begleiten Gesundheitsprojekte in Settings wie z. B. in Betrieben oder Schulen.

Weitere Informationen
Informationen zum Weltgesundheitstag finden
Daten und Statistiken zum Thema Universal Health Coverage