DHfPG News

Trotz Sportverletzung den Durchbruch in der Sportbranche geschafft

Daniel Philipp hat sich schon immer sehr für Sport interessiert und daher auch sein Abitur an einer Sportschule absolviert. Bei seiner Leidenschaft, dem Speerwerfen, verletzte er sich jedoch schwer und entschied sich daher für eine Ausbildung in der Sozialversicherungsbranche. Wie es schließlich dazu kam, dass er heute mit seinem Freund und Geschäftspartner Markus Zilligers mehrere Physiotherapiepraxen und Gesundheitszentren leitet, hat er uns im Interview verraten.

 

Daniel Philipp mit seinem Freund und Geschäftspartner Markus Zilligers

Daniel Philipp mit seinem Freund und Geschäftspartner Markus Zilligers

Daniel Philipp Physiotherapie in Düsseldorf

Daniel Philipp Physiotherapie in Düsseldorf

2020 eröffnet: Gesundheitszentrum Oberberg

2020 eröffnet: Gesundheitszentrum Oberberg

Die Athletik-Box im Gesundheitszentrum Oberberg

Die Athletik-Box im Gesundheitszentrum Oberberg

Thomas Gerstner, Trainer des Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg, mit Athletiktrainer Daniel Philipp

Thomas Gerstner, Trainer des Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg, mit Athletiktrainer Daniel Philipp

"Leichtathletik, vor allem das Speerwerfen, war immer meine Leidenschaft. Als ich mich jedoch schwer verletzt habe und operiert werden musste, war es mit dem Sport erst einmal vorbei. Daher habe ich mich zuerst auch gegen eine Karriere im Sportbereich entschieden und stattdessen eine Ausbildung zum Sozialversicherungsangestellten absolviert. Ich habe aber schnell festgestellt, dass ich beruflich etwas mit Sport machen möchte." Daraufhin begann Daniel Philipp das duale Studium zum Fitnessökonom an der DHfPG – das war 2011. "Ich habe dann gemerkt, dass ich nicht im klassischen Fitnessstudio arbeiten möchte. Daher habe ich das Studium erst einmal unterbrochen, mich im März kurzerhand selbstständig gemacht und Daniel Philipp Personal Training gegründet. Da ich vom Sportabitur bereits einige Lizenzen hatte, war das kein Problem. Als ich 2012 dann gesehen habe, dass der Studiengang Sportökonomie angeboten wird, begann ich das duale Studium zum Sportökonom und war sozusagen mein eigener Chef."

Im gleichen Jahr stieg sein langjähriger Freund Markus Zilligers als Geschäftspartner bei ihm ein. "Wir kennen uns seit wir 12 Jahre alt waren. Markus hat nach dem Abitur BWL studiert, dann aber auch Gefallen an der Sport- und Gesundheitsbranche gefunden. Er hat schließlich noch den Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement an der DHfPG absolviert. Wir haben dann Personal Trainings bei den Kunden zuhause angeboten. Wenn ich Präsenzphase hatte, hat Markus meine Personal Trainings übernommen. 2014 konnten wir dann unseren ersten Mitarbeiter einstellen – der übrigens auch an der DHfPG studiert hat." Besonders die Module Sportmanagement, Sport- und Vereinsrecht sowie Sportanlagen- und Sportstättenmanagement interessierten ihn. "Das half mir auch weiter, da wir bis heute mit Vereinen zusammenarbeiten. Aber auch Marketing war super interessant – nach der Präsenzphase ging ich nach Hause und wollte die Theorie direkt in der Praxis umsetzen und verschiedene Dinge ausprobieren."

Über das Personal Training zur Firmenfitness

"Über das Personal Training kamen wir schließlich dazu, Firmenfitness anzubieten. Da das Thema 'Betriebliches Gesundheitsmanagement' gut angenommen wurde, haben wir Permendo gegründet, einen deutschlandweiten Dienstleiter für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Zu unseren Kunden gehören mittlerweile unter anderem Orthomol, REWE, Indeed und L'Oréal."

Inzwischen mehrere Standorte in NRW

Das Kerneinzugsgebiet von Daniel Philipp Personal Training erstreckt sich über die Städte Düsseldorf, Köln, Essen und Mönchengladbach sowie umliegende Gebiete.

2020 haben Daniel Philipp und Markus Zilligers zudem noch das Gesundheitszentrum Oberberg in Gummersbach eröffnet. In den Räumen einer ehemaligen Spinnerei zählen neben Kraft/Muskeltraining, Cardio und Personal Training unter anderem auch das Ladies Gym, die Athletik-Box und Physiotherapie zum Angebot.

Athletiktrainer in der 1. Bundesliga

Von 2015 bis 2018 betreute der Düsseldorfer bereits verschiedene Motorsportler, unter anderem Formel-3-Fahrer David Beckmann. Seit Februar dieses Jahres ist der 32-Jährige zudem noch Athletiktrainer in der 1. Bundesliga. "Ich kannte Thomas Gerstner, den Trainer des Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg, schon aus beruflicher Vergangenheit. Als wir uns Anfang des Jahres getroffen haben, erwähnte er, dass die 1. Mannschaft der Frauen noch einen Athletiktrainer sucht. Da ich in der Nähe wohne, passte das gut."

Im Juli Unternehmensgruppe creating healthy places gegründet

Die Unternehmensgruppe #creatinghealthyplaces bietet mit ihren unterschiedlichen Marken seit Jahren professionelle Angebote in der Sport- und Gesundheitsbranche. Dazu zählen unter anderem die Permendo GmbH, Atrius Physiotherapie und Daniel Philipp Physiotherapie.

Ein typischer Arbeitstag?

"Eigentlich gibt es keinen typischen Arbeitstag ... Meine Tage sind immer unterschiedlich und abwechslungsreich. Ich sage immer, ich bin der Motor, der Treiber, und Markus ist die Karosserie, die alles zusammenhält. Wir ergänzen uns sehr gut. Ich bin für Vertrieb und Marketing zuständig, Markus für Finanzen und IT. Montags steht immer ein Meeting mit allen Leitenden an – das ist immer gleich. Wir beschäftigen mittlerweile fast 45 Mitarbeitende. Wir haben ein gutes Team, aber Zeitmanagement und Organisationstalent gehören definitiv dazu."

Ihre Zukunftspläne?

Zum Jahresbeginn 2021 eröffnen Daniel Philipp und Markus Zilligers weitere Atrius und Daniel Philipp Physiotherapiepraxen in Nordrhein-Westfalen.

Die DHfPG wünscht alles Gute und weiterhin viel Erfolg!