Eine berufliche Laufbahn in der Zukunftsbranche ansteuern

Mit der Entscheidung für einen der fünf dualen Bachelor-Studiengänge an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) wählen die Studierenden und Ausbildungsbetriebe ein Studium im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Doch nicht nur die Ausrichtung auf diesen Wachstumsmarkt, sondern auch das Studium an sich bietet viele Vorteile und eröffnet qualifizierten Fach- und Führungskräften interessante berufliche Perspektiven in einem attraktiven Arbeitsumfeld.

Eine Karriere in der Fitness- und Gesundheitsbranche starten

In einer Fitness- und Gesundheitsanlage beispielsweise arbeiten die dual Studierenden mit motivierten Mitgliedern, die in ihrer Freizeit etwas für die eigene Gesundheit und Fitness tun möchten. Durch die Kombination des Bachelor-Studiums mit einer betrieblichen Ausbildung erhalten die Studierenden vom ersten Tag an eine Vergütung, die sich in der Regel an der Höhe von Auszubildenden-Gehältern orientiert. Die Studierenden erwerben wichtige Berufserfahrung schon während des Studiums und erarbeiten sich damit einen Karrierevorteil. Arbeitgeber schätzen die Studierenden, da diese im Bachelor-Studium durch die Kombination von Fernstudium, Präsenzphasen und betrieblicher Ausbildung Motivation, Belastbarkeit und Durchhaltevermögen beweisen.

Als qualifizierte Spezialisten für Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit sind die Absolventen der DHfPG in der Lage, maßgeschneiderte Gesundheitsangebote für die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden zu erstellen und sowohl die Angebotskonzeption und Umsetzung als auch den betriebswirtschaftlichen Bereich in einem Unternehmen zu leiten.

Vorteile des Bachelor-Studiums:

•    Vergütetes Arbeitsverhältnis während des Studiums
•    Hoher Praxisbezug
•    Unterricht in Seminargruppen mit modernen Lehrmethoden und erfahrenen Dozenten
•    Karrierevorteile durch Verbindung von Studium und Erfahrung in der betrieblichen Praxis
•    Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen

Dazu qualifizieren die Studiengänge:

•    Entwickeln und Leiten zielgruppenspezifischer Betreuungskonzepte in den Bereichen Bewegung,      
     Ernährung und Entspannung
•    Umsetzen von Verkaufssystemen und Vertriebskonzepten
•    Optimieren des Qualitätsmanagements und Controllings
•    Erstellen von Kooperationsprogrammen z. B. mit Firmen
•    Übernehmen von Leitungsaufgaben mit fortschreitender Studiendauer

So profitieren Ausbildungsbetriebe:

•    Integration der Studierenden als wertvolle Arbeitskraft
•    Überprüfung der Eignung der Studierenden während des Studiums
•    Unternehmensspezifische Umsetzung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse
•    Studierende können früh Verantwortung übernehmen
•    Integration in das operative Tagesgeschäft möglich, da hoher Anteil an betrieblicher Ausbildung

Weitere Informationen zu den einzelnen Studiengängen finden Sie hier.