Forschungsleitbild

Wir leisten durch qualifizierte angewandte Forschung und Marktforschung mit hohem Praxistransfer einen wesentlichen Beitrag zur Professionalisierung der Fitness- und Gesundheitsbranche. Unsere Forschungsprojekte liefern aktuelle Erkenntnisse zu branchenrelevanten trainings-, ernährungs- und gesundheitswissenschaftlichen Fragestellungen sowie zu Digitalisierungsstrategien in diesen Themenfeldern.

Darüber hinaus generieren wir mithilfe der Markt- und Konsumentenverhaltensforschung Daten zum aktuellen Fitnessmarkt sowie aktuelle Erkenntnisse über das Verhalten und die inneren Antriebskräfte der (potenziellen) Mitglieder von Fitness- und Gesundheitseinrichtungen. Mit diesen Forschungsaktivitäten gewinnen wir wichtige Erkenntnisse für die Branche und liefern direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen für die Fitness- und Gesundheitsanbieter am Markt.

Im Bereich der Grundlagenforschung knüpfen und pflegen wir wichtige Kooperationen sowie strategische Allianzen mit national und international anerkannten Forschungs- und Hochschulpartnern. Mit unserem Graduiertenprogramm decken wir in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes den hohen Forschungsbedarf in den Bereichen Sport-/Präventivmedizin, Fitness-/Gesundheitstraining, Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Ernährung durch die Einbindung von Promovendinnen und Promovenden und ihrer Forschungsarbeiten evidenzbasiert ab.

Wir reagieren durch unsere kontinuierliche Markt- und Konsumentenforschung auf neue Marktanforderungen mit bedarfsgerechten Qualifizierungs-, Zertifizierungs-, Studien- und Informationsangeboten. Die Daten und Erkenntnisse aus eigenen oder kooperativ durchgeführten Forschungsprojekten transferieren wir kontinuierlich in die Lehre. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden über diese engmaschige Verzahnung von angewandter Forschung und praxisorientierter Lehre ein Hochschulstudium auf hohem Niveau und eröffnen unseren Absolventinnen und Absolventen hervorragende berufliche Entwicklungschancen.

Bei der Umsetzung von Forschungsprojekten verstehen wir uns als Institution zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir motivieren unsere Studierenden zur aktiven Mitarbeit an Forschungsaktivitäten, um sowohl die Forschungspraxis als auch die Ausbildungsqualität zu beiderseitigem Nutzen zu stärken. Wir unterstützen in den Ausbildungsbetrieben die Optimierung von unternehmerischen Entscheidungen, indem problemadäquate Forschungsfragen in Form wissenschaftlicher Abschlussarbeiten von Studierenden bearbeitet werden. Durch diese aktive Mitwirkung an Forschungsprojekten befähigen wir unsere Studierenden, als zukünftige Fach- und Führungskräfte der Fitness- und Gesundheitsbranche eigene Forschungskompetenzen zu entwickeln, die Marktentwicklungen der Branche zu verstehen und auf diese unternehmerisch sinnvoll zu reagieren.

Wir kommunizieren die Ergebnisse unserer Forschungsaktivitäten sowie unser Forschungsengagement über alle Kanäle (Print, Social Media, Websites, Fachmagazine, Kongresse) und ermöglichen somit unseren Kundinnen und Kunden sowie unseren Kooperationspartnern einen transparenten Einblick in den Leistungsbereich „Forschung“ der DHfPG.

Als Marktführer innerhalb der Hochschulbildung in den Bereichen Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit verfolgen wir im Leistungsbereich „Forschung“ das Ziel, aktuelle Daten und Erkenntnisse für die Fitness- und Gesundheitsbranche zu generieren, die einen hohen Anwendungsbezug haben und einen wichtigen Beitrag zur bedarfsgerechten Qualifizierung des Fachpersonals beitragen. Wir stärken mit unseren Forschungsaktivitäten die Wahrnehmung unserer Zukunftsbranche als wichtigen Partner in der Gesundheitsförderung. Wir unterstützen mit einem kontinuierlichen Erkenntnisgewinn aus der Forschung den gesamtgesellschaftlichen Auftrag zur Schaffung einer gesünderen Zukunft.