Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Wir über uns

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ist eine akkreditierte private Hochschule mit Spezialisierung auf duale Bachelor- und Master-Studiengänge in den Bereichen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement, Fitnesstraining, Ernährungsberatung sowie Prävention und Gesundheitsmanagement.

Unsere Studiengänge leisten durch die Qualifikation von Fach- und Führungskräften einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Prävention und Gesundheitsförderung sowie der Freizeit- und Fitnessbranche.

Geleitwort

Uns allen ist bewusst, welche gesundheitlichen Risiken mit dem heutigen von Wohlstand, Bewegungsarmut und Überernährung geprägten Lebensstil verbunden sind. Gleichzeitig wachsen die Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit und das Bedürfnis, Fitness und Lebensqualität bis ins hohe Alter zu erhalten. Das Verlangen nach professioneller Unterstützung ist der Garant für die rasante Entwicklung der daran beteiligten Institutionen in der Zukunft. Die Gesundheits- und Fitnessbranche wird geprägt von innovativen Unternehmen, die langfristig denken und werteorientiert handeln. Im komplexen Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung werden engagierte und kreative Mitarbeiter gesucht, die neben einem Hochschulabschluss auch über die erforderlichen praktischen Kompetenzen verfügen. Dadurch eröffnet sich für Sie als Absolvent der Hochschule eine Vielzahl beruflicher Möglichkeiten.

Mit der Einschreibung an der staatlich anerkannten privaten Hochschule entscheiden Sie sich für eine der renommiertesten Bildungseinrichtungen auf dem Gebiet Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Das moderne Studienkonzept erlaubt ein Höchstmaß an Flexibilität. Sie erwerben im Laufe Ihres Studiums alle erforderlichen Kompetenzen, um in der Praxis selbstständig und eigenverantwortlich den Anforderungen an eine Fach- und Führungskraft gerecht zu werden. Als Voraussetzung sollten Sie Begeisterung und Interesse für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit mitbringen. Das duale Bachelor-Studium ist eine einzigartige Symbiose aus Theorie und Praxis. So sind Sie in der Lage, die an der Hochschule erworbenen Kompetenzen in Präsenzphasen zu vertiefen und unmittelbar im Ausbildungsbetrieb mit praktischen Erfahrungen anzureichern. Darüber hinaus können Sie direkt nach dem Bachelor-Abschluss Ihr Studium an der Hochschule wahlweise mit akkreditierten Master of Arts-Studiengängen fortsetzen, die Ihnen weitere berufliche Perspektiven eröffnen. Der Abschluss weist Sie als hoch qualifizierten Experten im Bereich Prävention und Gesundheitsmanagement, Fitnessökonomie oder Sportökonomie aus. Zusätzlich steht ein weiterbildender MBA-Studiengang Sport-/Gesundheitsmanagement zur Verfügung.

Um sich auf eine Promotion vorzubereiten, bietet das neue Graduiertenprogramm – Prävention und Gesundheitsmanagement in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes Promovendinnen und Promovenden ein auf vier Semester ausgerichtetes, wissenschaftliches Betreuungsprogramm. Nähere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Graduiertenprogramm“.

Das Team der Studienberatung beantwortet alle weiteren Fragen, beispielsweise wenn es darum geht, den für Sie passenden Studiengang zu finden. Wir freuen uns, wenn Sie sich für ein Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement entscheiden und wünschen allen Studienanfängern ein erfolgreiches Studium!

Das ist uns wichtig: Unsere Werte

Die Werte der DHfPG werden durch die Anforderungen der Gegenwart, die Herausforderungen der Zukunft und den daraus abgeleiteten Zielen geprägt. Unser eigener Anspruch ist das Streben nach höchster Qualität in allen Leistungsbereichen. Unsere Arbeitsweise ist ethischen Grundsätzen verpflichtet, transparent und geprägt von Respekt, Vertrauen und partnerschaftlichem Verhalten gegenüber allen Beteiligten: Studierenden, Unternehmen, Mitarbeitern und Kooperationspartnern.

Kundenorientierung und wissenschaftlicher Anspruch

Als private Hochschule ist die DHfPG den Prinzipien von Qualität und Dienstleistungsorientierung in besonderer Weise verpflichtet. Als staatlich anerkannte Hochschule orientiert sie sich in Lehre und Forschung an den aktuell geltenden wissenschaftlichen Standards, an den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz, an den Empfehlungen der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), den Anforderungen der staatlichen Aufsicht, den hohen Erwartungen der Studierenden sowie den Anforderungen der betrieblichen Praxis. Wir sehen uns als Partner der Studierenden sowie deren Ausbildungsunternehmen und erschließen für diese neue Möglichkeiten, um auch künftig in der Wachstumsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit erfolgreich zu sein.

Kooperationen

Die DHfPG kooperiert im europäischen Kontext mit führenden Verbänden und Institutionen im Bereich Fitness, Sport, Bildung und Hochschule und unterstützt engagiert das Wachstum und die Weiterentwicklung der Fitness-, Freizeit- und Gesundheitsbranche.
> Weiterführende Infos: Die Hochschule > Partner

Ihr Partner im Studium

Mit der Wahl der DHfPG entscheiden Sie sich für ein zukunftsorientiertes Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule. Durch unsere spezielle Ausrichtung auf betriebswirtschaftliche und fachliche Inhalte eröffnen sich unseren Absolventen interessante Karriere- und Zukunftschancen. An insgesamt elf Studienzentren in Deutschland (bundesweit), Österreich und der Schweiz betreuen wir unsere Studierenden und entwickeln unsere Studiengänge weiter.

Voraussetzung für ein duales Bachelor-Studium ist eine Hochschulzugangsberechtigung, z. B. in Form von Abitur, Fachhochschulreife, Meisterabschluss oder alternativ eine Zulassung als „beruflich besonders qualifizierte Person“. Das Master-Studium ist direkt im Anschluss an ein Bachelor- oder Diplom-Studium möglich. Nur der weiterbildende MBA-Studiengang setzt für Absolventen anderer Hochschulen qualifizierte berufspraktische Erfahrung von i. d. R. nicht unter 1 Jahr voraus.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement:

  • bietet einzigartige und praxisbezogene Studienprogramme.
  • verfügt über ein flexibles und zukunftsorientiertes Studiensystem bestehend aus Fernstudium und kompakten Präsenzphasen.
  • schafft die Schnittstelle zum Arbeitsmarkt: Die dualen Bachelor-Studiengänge verbinden ein Hochschulstudium mit einer betrieblichen Ausbildung.
  • verfügt über ein innovatives Hochschulmanagement, welches die besonderen Bedingungen der Hochschullehre mit den Erfordernissen moderner Unternehmensführung in Einklang bringt.
  • ist eine dienstleistungs- und kundenorientierte Hochschule.
  • arbeitet nach ethischen Grundsätzen: Respekt, Transparenz, Vertrauen und partnerschaftliches Verhalten gegenüber allen Beteiligten ist für uns selbstverständlich.
  • ist bekannt für hervorragende Lehre und praxisorientierte Forschung in einem Themenfeld mit großer gesellschaftlicher Relevanz.

Perspektiven für unsere Kunden

Unsere Kunden sind Unternehmen und Einrichtungen der Fitness-, Freizeit- und Gesundheitsbranche sowie Menschen, die ihre Zukunftsperspektive im Wachstumsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit sehen. Die Zufriedenheit unserer Studierenden und der Ausbildungsbetriebe ist Maßstab unseres Handelns.

Mit unseren Studiengängen schaffen wir Standards für die Hochschulqualifikation von Führungskräften und leisten damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Branche. Das Erreichen unserer Ziele lassen wir regelmäßig durch die Studierenden bewerten und durch die Evaluierung der Studienangebote überprüfen.

Unsere Absolventen sind durch ihre interdisziplinäre, praxisorientierte Kompetenz in der Lage, Leitungsfunktionen zu übernehmen. Sie sind vielseitig einsetzbare Fach- und Führungskräfte, die sich schnell in neue Aufgabenstellungen sowie in die Unternehmensführung einarbeiten können.

Unser Anspruch:
  • die professionelle, kundenorientierte Hochschulbildung unserer Studierenden auf Basis des aktuellen Forschungsstandes und der wissenschaftlich fundierten und anwendungsorientierten Studieninhalte
  • die Intensivierung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Themen Prävention und Gesundheitsförderung
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Vorbereitung der Studierenden auf Führungsaufgaben
  • Förderung der persönlichen Weiterentwicklung sowie die Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen
  • der unmittelbare Wissenstransfer in die betriebliche Praxis

Einordnung der DHfPG in die Hochschullandschaft

Der tertiäre Bildungsbereich – d. h. die Hochschullandschaft – in Deutschland umfasst im Wesentlichen die Universitäten und die Hochschulen, die in einigen Bundesländern auch als Fachhochschulen bezeichnet werden. Ergänzend kommen in einigen Bundesländern Berufsakademien hinzu.

Diese drei Einrichtungen der deutschen Hochschullandschaft unterscheiden sich prinzipiell durch ihre Theorie-/Praxisausrichtung. So sind Berufsakademien z. B. stärker berufspraktisch, während Universitäten stärker forschungstheoretisch ausgerichtet sind. Hochschulen kombinieren beide Bereiche.

Akkreditierte Bachelor- und Master-Abschlüsse der drei Einrichtungen des Hochschulbereiches sind hochschulrechtlich gleichgestellt.

Die Grundordnung der DHfPG

Die Grundordnung der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement regelt die Binnenstruktur der Hochschule und lehnt sich an das Fachhochschulgesetz (FhG) des Saarlandes vom 23. Juni 1999 (zuletzt geändert am 26. Oktober 2010) an.