DHfPG News

Pressemitteilungen

Stellungnahme zur Pressemitteilung der DGKN hinsichtlich Ablehnung  EMS - Training
Stellungnahme zur Pressemitteilung der DGKN hinsichtlich Ablehnung EMS-Training

Die Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionellen Bildgebung (DGKN) zu EMS-Training sowie das Fazit der DGKN, im Breitensport von EMS-Training abzuraten, erfordern eine Stellungnahme, da hier einige Aspekte zu EMS-Training sehr einseitig dargestellt werden.

Duale Karriere im doppelten Sinne

Spitzensportlern und Trainern eine berufliche Karriere neben dem Leistungssport zu ermöglichen: Das ist das Ziel einer Kooperation, die der Olympiastützpunkt (OSP) Hessen nun mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG sowie der BSA-Akademie geschlossen hat.

Dritte Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Nach den erfolgreichen Akkreditierungen in den Jahren 2008 und 2012 wurde die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG im...

Weiterlesen

Dozenten der Deutschen Hochschule/BSA-Akademie als gefragte TV-Experten

Zu Jahresbeginn waren die „guten Vorsätze“ traditionell Themenschwerpunkt in den Medien. Dazu gehört für viele Menschen auf dem Weg hin zu einem langfristig gesünderen Lebensstil zum einen mehr Bewegung, aber natürlich auch eine gesunde und bewusste Ernährung. Zum Thema Ernährung waren die Dozenten der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie zu Jahresbeginn gleich mehrfach gefragte TV-Experten.

Ehemaliger Rektor der Deutschen Hochschule bekommt Ehrensenatorwürde verliehen

Bis vor kurzem war Prof. Dr. Dietmar Luppa Rektor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG). Nach seinem Ausscheiden als Rektor im Oktober 2016 wurde ihm vom Senat der Deutschen Hochschule nun die Würde eines Ehrensenators verliehen.

Qualifiziertes Fachpersonal zur Professionalisierung der Sportverbände und Sportvereine

Sowohl in den Vereinen und Verbänden, aber auch in den professionellen Unternehmen der stetig wachsenden Sportbranche, wird der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern und Fachpersonal immer größer. Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG bietet mit dem dualen „Bachelor of Arts“ Sportökonomie sowie dem „Master of Arts“ Sportökonomie mittlerweile zwei Studiengänge an, bei dem sich Studierenden zu Fach- und Führungskräften der Branche qualifizieren können.