DHfPG News

Masterstudent als Teamkoordinator bei FITCOMPANY

Maximilian Kindlein war bereits in seiner Jugend als Trainer im Handball und Geräteturnen tätig und betreute sowohl Mannschaften als auch Individualsportler. Die ehrenamtliche Arbeit in diesem Bereich bereitete ihm so viel Spaß, dass er sich dazu entschied, auch beruflich in der Sportbranche Fuß zu fassen.

 

Masterstudent als Teamkoordinator bei FITCOMPANY
Masterstudent als Teamkoordinator bei FITCOMPANY

"Ich habe mein Abitur unter anderem im Sport absolviert. Das ebnete mir den Weg zu meiner beruflichen Ausrichtung. Meine ursprünglichen Überlegungen gingen in Richtung Sportwissenschaften. Der augenscheinlich fehlende Praxisbezug sowie die beruflichen Aussichten brachten mich von dem Gedanken aber wieder weg." Durch Recherchen wurde Maximilian Kindlein auf die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) aufmerksam. "Die praxisnahe Ausbildung war mir sehr wichtig und da der Studiengang Bachelor of Arts Fitnesstraining unter anderem die Module Trainingslehre I-V und Gruppentraining enthält, habe ich mich dafür entschieden."

Den passenden Ausbildungsbetrieb fand der Münchner über die kostenfreie Jobbörse der DHfPG, Aufstiegsjobs.de. "Die betriebliche Ausbildung habe ich bei Fitness Pur in Starnberg absolviert. Dieser familiäre Fitnessclub im Premium-Segment hat mir die Möglichkeiten geboten in allen Bereichen tätig zu sein." Auch für die Präsenzphasen musste Maximilian Kindlein nicht weit reisen. "Die Nähe zum Studienzentrum in München war für mich ein sehr positiver Benefit meines dualen Studiums."

"Komfortzone verlassen"

Zu Beginn seines Studiums war er im Trainingsbereich tätig, anschließend im Sales & Aftersales. Noch während seines Studiums übernahm Maximilian die Funktion als Studioleiter. "Dazu kamen auch die Bereiche Marketing, die Organisation und Durchführung von Events sowie Verantwortung im Personalbereich. "Sehr zu schätzen gelernt habe ich, neben den theoretischen Inhalten an der Hochschule, vor allem die Erfahrungen in der Praxis bei der täglichen Arbeit mit Kunden, Mitgliedern und Sportlern. Seine eigene Komfortzone zu verlassen, Kunden beim Personaltraining zu ihren sportlichen Zielen zu begleiten sowie die Dynamik im Gruppentrainingsbereich haben mich persönlich sehr bereichert. Auch Module wie Kommunikation und Präsentation verbesserten meine Fähigkeiten als Coach."

Nach dem Bachelor ins Ausland

"Als ich 2017 mein Bachelor-Studium absolviert hatte, wollte ich weitere Erfahrungen sammeln. Durch die Empfehlung eines Kunden in meinem damaligen Fitnessclub kam ich zur ROBINSON CLUB GmbH und damit zum Tourismus." Maximilian war folgend eine Saison im ROBINSON CLUB Sarigerme Park und noch weitere sieben Monate im ROBINSON CLUB Camyuva in der Türkei im Bereich Sport & Entertainment tätig. "Das war eine großartige Zeit. Von Beachvolleyball, über Moderation bis hin zu den täglichen Tanz- und Musicalshows als Abendprogramm wird dort viel geboten. Man ist Teil davon und gestaltet den Urlaub der Gäste aktiv mit."

Immer mehr Verantwortung während des Studiums

"Nach dieser Auslandserfahrung suchte ich eine neue Herausforderung im Bereich Training und Gesundheit in München. Vor allem Unternehmen mit dem Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) bieten dahingehend Potential, neue Tätigkeitsfelder kennenzulernen. “FITCOMPANY hat dabei einen super Eindruck hinterlassen und mir das Angebot gemacht, ein Masterstudium an der DHfPG anzuschließen." Gesagt, getan – aktuell studiert der 26-Jährige M. A. Prävention und Gesundheitsmanagement mit den Schwerpunkten Coaching und BGM. "Gerade im Bereich BGM sehe ich viel Potential für die Zukunft, da hat das Masterstudium super gepasst." Zu Beginn wurde Maximilian Kindlein als Trainer im betriebsinternen Fitnesscenter bei BMW in München eingesetzt. "Nach dem ersten Lockdown war ich als Junior-Teamkoordinator in einem kommerziellen Fitnessclub von FITCOMPANY tätig. Seit Februar leite ich als Teamkoordinator ein betriebsinternes Fitnesscenter von BMW. "Die Zuständigkeiten reichen von der Koordination über die Planung bis zur Kundenbetreuung. Zusätzlich bin ich im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) tätig und halte diverse Webinare und Seminare zu den Themen Stress, Ernährung, Gesundheit und Ergonomie."

Die Präsenzphasen besucht er wieder in München oder nimmt digital an Livepräsenzphasen teil. "Ich gehe hochmotiviert aus den Präsenzphasen. Die Dozentinnen und Dozenten und die Studieninhalte bereichern mich sehr. Durch den direkten Austausch mit diesen erfahrenen Personen aus der Branche kann man viel mitnehmen."

Sein Tipp?

"Man soll sich trauen, schon während des Studiums Verantwortung zu übernehmen und immer ein offenes Ohr haben und sich engagieren, wenn es um neue Projekte geht. Diese Erfahrungen sind goldwert. Das gebe ich auch den anderen Studierenden der FITCOMPANY GmbH mit auf den Weg."

Wir wünschen Maximilian viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

 

Über FITCOMPANY:

FITCOMPANY ist einer der führenden BGM-Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Mit digitalen Lösungen, strategischen BGM, klassischen BGF-Maßnahmen und firmeneigenen Fitnesscentern fördert FITCOMPANY die Mitarbeitergesundheit und schafft einen unvergleichlichen Mehrwert für jedes Unternehmen. Das Unternehmen bietet sowohl für KMUs als auch für Großkunden individuelle Lösungen rund um Betriebliches Gesundheitsmanagement. FITCOMPANY betreut 19 Fitness- und Gesundheitscenter, 11 Physiotherapien und hat 580 Projektstandorte.